Domain pcoe.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt pcoe.de um. Sind Sie am Kauf der Domain pcoe.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Paracetamol:

Paracetamol
Paracetamol

Anwendung & Indikation Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: Kopfschmerzen Regelschmerzen Zahnschmerzen Fieber

Preis: 2.96 € | Versand*: 4.95 €
Paracetamol
Paracetamol

Anwendung & Indikation Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: Kopfschmerzen Regelschmerzen Zahnschmerzen Fieber

Preis: 2.83 € | Versand*: 3.95 €
PARACETAMOL Schmerztabletten
PARACETAMOL Schmerztabletten

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, Schläfrigkeit sowie zum Leberkoma. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Preis: 2.84 € | Versand*: 3.95 €
PARACETAMOL Schmerztabletten
PARACETAMOL Schmerztabletten

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, Schläfrigkeit sowie zum Leberkoma. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Preis: 4.82 € | Versand*: 2.90 €

Ist Paracetamol verschreibungspflichtig?

Nein, Paracetamol ist in den meisten Ländern rezeptfrei erhältlich. Es wird zur Behandlung von leichten bis mäßigen Schmerzen und...

Nein, Paracetamol ist in den meisten Ländern rezeptfrei erhältlich. Es wird zur Behandlung von leichten bis mäßigen Schmerzen und Fieber eingesetzt. Es ist jedoch wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten und bei länger anhaltenden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Paracetamol Magenschonend?

Ist Paracetamol Magenschonend? Paracetamol gilt im Vergleich zu anderen Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Aspirin als magenschonen...

Ist Paracetamol Magenschonend? Paracetamol gilt im Vergleich zu anderen Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Aspirin als magenschonender, da es weniger irritierend für die Magenschleimhaut ist. Dennoch kann Paracetamol bei übermäßigem Gebrauch oder bei empfindlichen Personen Magenbeschwerden verursachen. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten und Paracetamol nicht auf nüchternen Magen einzunehmen, um das Risiko von Magenproblemen zu minimieren. Bei anhaltenden Magenbeschwerden oder anderen unerwünschten Nebenwirkungen sollte man einen Arzt konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Magenschonend Wirkstoff Schmerzmittel Nebenwirkungen Verträglichkeit Dosierung Entzündungshemmend Leberschädigend Medikament Analgetikum

Ist Paracetamol Nierenschädigend?

Ist Paracetamol Nierenschädigend? Paracetamol kann bei übermäßigem Gebrauch oder bei Personen mit bereits bestehenden Nierenerkran...

Ist Paracetamol Nierenschädigend? Paracetamol kann bei übermäßigem Gebrauch oder bei Personen mit bereits bestehenden Nierenerkrankungen zu Nierenschäden führen. Es wird empfohlen, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten und Paracetamol nicht über einen längeren Zeitraum einzunehmen, um das Risiko von Nierenschäden zu minimieren. Personen mit Nierenerkrankungen oder anderen gesundheitlichen Problemen sollten vor der Einnahme von Paracetamol einen Arzt konsultieren. Es ist wichtig, Paracetamol verantwortungsbewusst zu verwenden und auf mögliche Nebenwirkungen zu achten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Paracetamol Nierenschädigend Nebenwirkungen Risiko Schmerzmittel Dosierung Studien Leberschädigend Medikament Überdosierung

Wie funktioniert Paracetamol?

Wie funktioniert Paracetamol?

PARACETAMOL AL 250
PARACETAMOL AL 250

Paracetamol AL 250 mg Kleinkinder wird zur Behandlung von leichten bis mittelstarken Schmerzen, Erkältungskrankheiten und Fieber eingesetzt. Die Zäpfchen enthalten 250 mg des Wirkstoffes Paracetamol. Prostaglandine reizen die Nervenenden und senden Schmerzsignale an das Gehirn aus. Im Gehirn entstehen dann die Schmerzwahrnehmung und die Schmerzempfindung. Der Wirkstoff hemmt die Produktion der Prostaglandinen im Gehirn. Die fiebersenkende Wirkung der Paracetamol AL 250 mg Kleinkinder Zäpfchen kommt durch eine Beeinflussung des Temperaturregelzentrums im Gehirn zustande.

Preis: 1.38 € | Versand*: 4.00 €
PARACETAMOL AL 250
PARACETAMOL AL 250

Paracetamol AL 250 mg Kleinkinder wird zur Behandlung von leichten bis mittelstarken Schmerzen, Erkältungskrankheiten und Fieber eingesetzt. Die Zäpfchen enthalten 250 mg des Wirkstoffes Paracetamol. Prostaglandine reizen die Nervenenden und senden Schmerzsignale an das Gehirn aus. Im Gehirn entstehen dann die Schmerzwahrnehmung und die Schmerzempfindung. Der Wirkstoff hemmt die Produktion der Prostaglandinen im Gehirn. Die fiebersenkende Wirkung der Paracetamol AL 250 mg Kleinkinder Zäpfchen kommt durch eine Beeinflussung des Temperaturregelzentrums im Gehirn zustande.

Preis: 1.38 € | Versand*: 4.00 €
UNSERE Paracetamol Schmerztabletten
UNSERE Paracetamol Schmerztabletten

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Hersteller: Apofaktur e.K. Artikelname: UNSERE Paracetamol Schmerztabletten Menge: 20 St Darreichungsform: Tabletten

Preis: 4.95 € | Versand*: 2.90 €
PARACETAMOL-ratiopharm Lösung
PARACETAMOL-ratiopharm Lösung

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Details: PZN: 07263487 Anbieter: ratiopharm GmbH Packungsgr.: 100ml Produktname: Paracetamol-ratiopharm 40mg/ml Lösung zum Einnehmen Darreichungsform: Lösung Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: - Kopfschmerzen - Regelschmerzen - Zahnschmerzen - Fieber Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Sie können das Arzneimittel aber auch mit Wasser oder Tee verdünnen. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3-4 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, Schläfrigkeit sowie zum Leberkoma. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend und fiebersenkend. Er weist zudem geringe entzündungshemmende Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Eingeschränkte Leberfunktion (z.B. durch chronischen Alkoholmissbrauch oder Leberentzündung) - Eingeschränkte Nierenfunktion - Gilbert-Syndrom (Meulengracht-Krankheit) - Alkoholmissbrauch Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Säuglinge in den ersten 3 Lebensmonaten: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. - Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene: Auch in dieser Altergruppe sollte das Arzneimittel in der Regel nicht angewendet werden. Geeignetere Präparate stehen zur Verfügung. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden. - Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür. - Achtung: Bei regelmäßigem bzw. hohem Alkoholgenuss kann es durch eine evtl. schon bestehende Leberschädigung zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen, wenn das Arzneimittel noch zusätzlich angewendet wird. - Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel! - Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954) oder gegen Sulfonamide! - Vorsicht bei Sulfit-Allergie (E-Nummer E 220 - E 228)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Preis: 5.85 € | Versand*: 2.90 €

Können Paracetamol ablaufen?

Ja, Paracetamol kann ablaufen. Die Haltbarkeit von Paracetamol hängt von verschiedenen Faktoren wie Lagerung, Verpackung und Herst...

Ja, Paracetamol kann ablaufen. Die Haltbarkeit von Paracetamol hängt von verschiedenen Faktoren wie Lagerung, Verpackung und Herstellungsdatum ab. Wenn Paracetamol abläuft, kann es seine Wirksamkeit verlieren oder sogar schädlich sein. Es ist wichtig, das Verfallsdatum auf der Verpackung zu überprüfen und abgelaufene Medikamente zu entsorgen, um mögliche gesundheitliche Risiken zu vermeiden. Wenn du unsicher bist, ob dein Paracetamol abgelaufen ist, solltest du einen Arzt oder Apotheker konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Fieber Entzündung Gelenkschmerzen Kopfschmerzen Migräne Allergien Husten Ohrenschmerzen Rheuma

Wann Paracetamol einnehmen?

Paracetamol sollte eingenommen werden, wenn man unter leichten bis mäßigen Schmerzen leidet, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen oder...

Paracetamol sollte eingenommen werden, wenn man unter leichten bis mäßigen Schmerzen leidet, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen oder Menstruationsschmerzen. Es kann auch bei Fieber eingenommen werden, um die Körpertemperatur zu senken. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten und die Einnahme nicht über einen längeren Zeitraum fortzusetzen, ohne ärztlichen Rat einzuholen. Bei bestimmten gesundheitlichen Problemen oder der Einnahme anderer Medikamente sollte vor der Einnahme von Paracetamol ein Arzt konsultiert werden. Es ist auch ratsam, die Packungsbeilage zu lesen und die Anweisungen des Arztes oder Apothekers zu befolgen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schmerzen Fieber Kopfschmerzen Grippe Husten Migräne Menstruation Ohrenschmerzen Rheuma Verstopfung

Beeinflusst Paracetamol die Pille?

Paracetamol beeinflusst normalerweise nicht die Wirksamkeit der Pille. Es gibt jedoch einige wenige Berichte über eine mögliche We...

Paracetamol beeinflusst normalerweise nicht die Wirksamkeit der Pille. Es gibt jedoch einige wenige Berichte über eine mögliche Wechselwirkung zwischen Paracetamol und der Pille, die zu einer verringerten Wirksamkeit führen könnte. Es wird empfohlen, bei Unsicherheiten einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wer stellt Paracetamol her?

Paracetamol wird von verschiedenen pharmazeutischen Unternehmen hergestellt, darunter bekannte Marken wie Bayer, Johnson & Johnson...

Paracetamol wird von verschiedenen pharmazeutischen Unternehmen hergestellt, darunter bekannte Marken wie Bayer, Johnson & Johnson, GlaxoSmithKline und Novartis. Diese Unternehmen produzieren Paracetamol in speziellen Fabriken, in denen die Substanz in großen Mengen hergestellt wird. Die Herstellung von Paracetamol erfolgt in mehreren Schritten, beginnend mit der Synthese von Ausgangsstoffen bis hin zur Formulierung in Tabletten, Kapseln oder flüssiger Form. Die Hersteller müssen strenge Qualitätsstandards einhalten, um sicherzustellen, dass das Endprodukt sicher und wirksam ist. Wer letztendlich Paracetamol herstellt, hängt also von der Marke ab, die auf der Verpackung des Arzneimittels angegeben ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Hersteller Firma Produzent Pharmaunternehmen Marke Medikament Tabletten Schmerzmittel Apotheke Wirkstoff

PARACETAMOL AL 250
PARACETAMOL AL 250

Paracetamol AL 250 mg Kleinkinder wird zur Behandlung von leichten bis mittelstarken Schmerzen, Erkältungskrankheiten und Fieber eingesetzt. Die Zäpfchen enthalten 250 mg des Wirkstoffes Paracetamol. Prostaglandine reizen die Nervenenden und senden Schmerzsignale an das Gehirn aus. Im Gehirn entstehen dann die Schmerzwahrnehmung und die Schmerzempfindung. Der Wirkstoff hemmt die Produktion der Prostaglandinen im Gehirn. Die fiebersenkende Wirkung der Paracetamol AL 250 mg Kleinkinder Zäpfchen kommt durch eine Beeinflussung des Temperaturregelzentrums im Gehirn zustande.

Preis: 1.38 € | Versand*: 4.00 €
Paracetamol BC 500mg
Paracetamol BC 500mg

Anwendungsgebiet von Paracetamol BC 500mg (Packungsgröße: 10 stk)Das Präparat ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel (Analgetikum und Antipyretikum).Die Tabletten werden angewendet zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen und/oder von Fieber.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten500 mg ParacetamolCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A Hilfstoff (+)Cellulose Pulver Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Maisstärke, vorverkleistert Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Stearinsäure Hilfstoff (+)23 mg Gesamt Natrium Ion Hilfstoff (+)Gesamt Natrium Ion Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden wenn Sie allergisch gegen Paracetamol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindDosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Dosierung Dieses Arzneimittel sollte in der niedrigsten schmerzkontrollierenden Dosis über den kürzestmöglichen Zeitraum angewendet werden.Die Dosierung richtet sich nach den Angaben in der nachfolgenden Tabelle. Die angegebene Anzahl der Tabletten gilt nur für Patienten, die keine anderen Paracetamol-haltigen Arzneimittel erhalten.Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter dosiert, in der Regel mit 10 bis 15 mg/kg Körpergewicht als Einzeldosis bis maximal 60 mg/kg Körpergewicht bzw. bis zu einem Maximum von 8 Tabletten pro Tag (entsprechend 4000 mg Paracetamol als Tagesgesamtdosis).Die maximale Tagesdosis darf nicht überschritten werden.Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach den Beschwerden und der maximalen Tagesgesamtdosis. Der zeitliche Abstand zwischen zwei Anwendungen muss mindestens 6 Stunden betragen.Wenden Sie das Präparat ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an.Körpergewicht bzw. Al

Preis: 1.89 € | Versand*: 3.99 €
Paracetamol BC 500mg
Paracetamol BC 500mg

Anwendungsgebiet von Paracetamol BC 500mg (Packungsgröße: 20 stk)Paracetamol BC 500mg (Packungsgröße: 20 stk) wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen und bei Fieber. Die Tabletten verfügen über eine glatte und flache Oberfläche, was das Schlucken erleichtert. Die praktische Bruchkerbe vereinfacht zudem das Teilen der Tablette. Paracetamol BC 500mg (Packungsgröße: 20 stk) ist frei von Laktose.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenParacetamol BC 500mg (Packungsgröße: 20 stk) enthält: #IFAP#500 mg ParacetamolCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A Hilfstoff (+)Cellulose Pulver Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Maisstärke, vorverkleistert Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Stearinsäure Hilfstoff (+)23 mg Gesamt Natrium Ion Hilfstoff (+)Gesamt Natrium Ion Hilfstoff (+)GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der oben genannten Inhaltsstoffe sollte das Produkt nicht angewendet werden, sowie: in der Schwangerschaft/Stillzeit Kindern unter 4 Jahren Lebererkrankungen Meulengracht-Krankheit Nierenerkrankungen DosierungAnwendungsempfehlung von Paracetamol BC 500mg (Packungsgröße: 20 stk): Die Tabletten werden unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) eingenommen. Dieses Arzneimittel sollte in der niedrigsten schmerzkontrollierenden Dosis über den kürzestmöglichen Zeitraum angewendet werden. Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter dosiert, in der Regel mit 10 bis 15 mg/kg Körpergewicht als Einzeldosis bis maximal 60 mg/kg Körpergewicht bzw. bis zu einem Maximum von 8 Tabletten pro Tag (entsprechend 4000 mg Paracetamol als Tagesgesamtdosis).Die maximale Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach den Beschwerden und der maximalen Tagesgesamtdosis. Der zeitliche Abstand zwischen zwei Anwendungen muss mindestens 6 Stunden betra

Preis: 3.49 € | Versand*: 3.99 €
Paracetamol AL 500
Paracetamol AL 500

Anwendungsgebiet von Paracetamol AL 500 (Packungsgröße: 10 stk)Das Präparat wird angewendet zur symptomatischen Behandlung vonleichten bis mäßig starken SchmerzenFieberWirkungsweise von Paracetamol AL 500 (Packungsgröße: 10 stk)Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend und fiebersenkend. Er weist zudem geringe entzündungshemmende Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten500 mg ParacetamolHartfett Hilfstoff (+)13 mg Phospholipide (aus Sojabohne) Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Paracetamol oder einen der sonstigen Bestandteile sind, wenn Sie an einer schweren Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden. DosierungWenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die Dosierung richtet sich nach den folgenden Angaben. Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter dosiert, in der Regel mit 10 bis 15 mg/kg Körpergewicht als Einzeldosis, bis maximal 60 mg/kg Körpergewicht als Tagesgesamtdosis. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Körpergewicht bzw. Alter: 26 kg - 32 kg; 8 - 11 Jahre Einzeldosis in Anzahl der Zäpfchen (entsprechende Paracetamoldosis): 1 Zäpfchen (entsprechend 500 mg Paracetamol) Maximale Tagesdosis (24 Stunden) in Anzahl der Zäpfchen (entsprechende Paracetamoldosis): 3 Zäpfchen (entsprechend 1500 mg Paracetamol) Körpergewicht bzw. Alter: 33 kg - 43 kg; 11 - 12 Jahre Einzeldosis in Anzahl der Zäpfchen (entsprechende Para

Preis: 3.58 € | Versand*: 3.99 €

Ist Paracetamol wirklich gefährlich?

Ist Paracetamol wirklich gefährlich? Es kann bei übermäßiger Einnahme zu Leberschäden führen. Es ist wichtig, die empfohlene Dosie...

Ist Paracetamol wirklich gefährlich? Es kann bei übermäßiger Einnahme zu Leberschäden führen. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten und Paracetamol nicht zusammen mit Alkohol einzunehmen. Personen mit Lebererkrankungen oder Alkoholproblemen sollten besonders vorsichtig sein. Es ist ratsam, vor der Einnahme von Paracetamol einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren, um mögliche Risiken zu besprechen. In der Regel ist Paracetamol jedoch ein sicheres und wirksames Schmerzmittel, wenn es ordnungsgemäß angewendet wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Safety Dosage Liver Overdose Risk Side effects Toxicity Effectiveness Studies Benefits

Ist Paracetamol ein NSAR?

Nein, Paracetamol ist kein nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAR). Es gehört zu einer anderen Klasse von Schmerz...

Nein, Paracetamol ist kein nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAR). Es gehört zu einer anderen Klasse von Schmerzmitteln und Fiebermitteln, den sogenannten Analgetika und Antipyretika. Paracetamol wirkt hauptsächlich im zentralen Nervensystem, um Schmerzen zu lindern und Fieber zu senken. Im Gegensatz zu NSARs hat Paracetamol keine entzündungshemmende Wirkung. Es ist wichtig, zwischen den verschiedenen Klassen von Schmerzmitteln zu unterscheiden, um die richtige Behandlung für bestimmte Beschwerden zu wählen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Paracetamol NSAR Wirkstoff Schmerzmittel Medikament Entzündungshemmer Nebenwirkungen Rezeptfrei Pharmakologie Dosierung

Ist Paracetamol auch entzündungshemmend?

Ist Paracetamol auch entzündungshemmend? Paracetamol ist in erster Linie ein schmerzlinderndes und fiebersenkendes Medikament. Es...

Ist Paracetamol auch entzündungshemmend? Paracetamol ist in erster Linie ein schmerzlinderndes und fiebersenkendes Medikament. Es hat jedoch nur eine geringe entzündungshemmende Wirkung im Vergleich zu entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen oder Aspirin. Paracetamol wirkt hauptsächlich auf das zentrale Nervensystem, um Schmerzsignale zu blockieren, während entzündungshemmende Medikamente direkt auf die Entzündungsprozesse im Körper wirken. Es ist wichtig, die richtige Art von Medikament je nach Art der Beschwerden zu wählen und gegebenenfalls mit einem Arzt zu sprechen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Entzündung Inflammation Wirkstoff Medikament Paracetamol Therapie Krankheit Symptome Behandlung

Wann schlägt Paracetamol an?

Paracetamol ist ein schmerzlinderndes und fiebersenkendes Medikament, das normalerweise innerhalb von 30 Minuten bis einer Stunde...

Paracetamol ist ein schmerzlinderndes und fiebersenkendes Medikament, das normalerweise innerhalb von 30 Minuten bis einer Stunde nach der Einnahme wirkt. Die Wirkung hält in der Regel etwa 4 bis 6 Stunden an, je nach Dosierung und individueller Reaktion des Körpers. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Wenn die Schmerzen oder das Fieber trotz Paracetamol nicht nachlassen, sollte ein Arzt konsultiert werden, um die Ursache abzuklären und gegebenenfalls eine alternative Behandlung zu empfehlen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Fieber Kopfschmerzen Migräne Grippe Husten Ohrenschmerzen Zahnschmerzen Menstruationsschmerzen Rheuma

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.